Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Scheersbergfest 2020 - ganz anders?

Auch in diesem Jahr haben wir, der SV Grün-Weiß Tolk, am alljährlichen Scheersbergfest teilgenommen. Anfangs noch abgesagt, hat sich die Projektgruppe der Sportjugend SL-FL kurzerhand ein Alternativkonzept zum eigentlich 86ten Scheersbergfest ausgedacht:

Das erste digitale Scheersbergfest!

Diese Corona-Version zog 16 Vereine aus dem Kreis Schleswig-Flensburg sowie der Stadt Flensburg mit ins Boot, sodass letztlich 657 Teilnehmende gezählt wurden.

Doch was für ein Konzept schaffte solch eine Resonanz?

Das Fest bestand sowohl aus buntem Online Programm in Form von YouTube-Videos der Projektgruppe als auch einem Aktionstag auf den Sportplätzen der Vereine. So wurde das ganze Wochenende für Sport und Spaß gesorgt.

Im Mittelpunkt des Ganzen stand der "Kampf um die goldene Kokosnuss". Diese etwas andere Version des Wimpelwettkampfes (Laufen, Springen, Werfen)beinhaltete den Flusssprung (Standweitsprung), Rüsselwurf (Schuhweitwurf) und das Affensolo (Pendellauf). Die Disziplinen wurden auf den Sportplätzen am Samstag unter Einhaltung der Abstandsregelungen angeboten.

Das war aber längst noch nicht alles. Es gab noch die "FAIReint-Challenges", die auch von zu Hause aus umgesetzt werden konnten. Hierbei kämpften die Vereine zusammen um hohe Kilometer-Zahlen durch Lauf-, Walk- oder Radtouren und viele Treppenstufen. Ziel: 1921 km (Jahr des ersten SBF), sowie 100mal den Scheersberg besteigen (=16000 Stufen). Alle Ergebnisse konnten in eine Web-Applikation eingetragen werden, sodass Eltern, interessierte und das SBF-Team alles live verfolgen konnte. (https://app.scheersbergfest.de/)

Wie war es in Tolk?

Auch bei uns kamen am Samstag um die 20 motivierte Kinder, Jugendliche und auch Eltern auf den Sportplatz. Bei super Wetter konnte man den Ehrgeiz beim Kampf um die goldene Kokosnuss spüren. Die Treppen hoch zum Parkplatz mussten auch so einiges aushalten. Rekordverdächtig wurden die 14 Stufen von einem Teilnehmer sogar 50mal hochgejoggt. Zur Überraschung kam das FAIReint Team vom Scheersberg mit dem FAIRbären zu Besuch und schaute nach dem rechten. Zur Belohnung für die sportliche Anstrengung gab es für jeden zu Schluss ein Eis und ein Knoppers als Kiosk-Ersatz. Und alle, die immer noch nicht genug Scheersberg-Feeling bekamen, konnten sich mit Hilfe der YouTube-Videos den Scheersberg-Tanz aneignen, den eigenen Scheersburger mit Anleitung daheim kochen und vieles mehr.

Zum Abschluss des Wochenendes wurde, so wie es sich gehört, noch eine Siegerehrung gemacht und live übertragen. Zu den 9.397,83 km und 251.205 Stufen konnten wir mit unseren 44 eigetragenen Sportlern und Sportlerinnen schließlich 1.623,6 km und 17.086 Stufen beitragen. Mission completed!

Wir dürfen uns auch noch auf eine Collage freuen mit Bildern vom Wochenende aus allen Vereinen als Scheersberg-Foto Ersatz. (https://www.scheersbergfest.de/)

So wurde das Event doch zu einem erfolgreichen und echten Scheersbergfest. Ganz anders? Nein!

Ehrgeiz, Teamgeist, Sport und Spaß - war doch alles da. :-)

Ein großes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen, die das möglich gemacht haben.

Bis zum nächsten Mal dann wieder auf dem Scheersberg!

Euer SV GWT