Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Berufsorientierung

Anfang des Jahres hatte die Gemeinschaftsschule in der Auenwaldschule bei der Peter-Jensen-Stiftung in Hamburg einen Förderantrag eingereicht für die Möblierung eines Raumes, der den Schülern ab Klasse 7 zur Berufsorientierung zur Verfügung steht. Im Februar kam der Bewilligungsbescheid über 5000 Euro, und am 03. Juni kam Stina Jensen zu Besuch und ließ sich zeigen, was mit dem Stiftungsgeld angeschafft wurde.

Fachlehrerin Claudia Harms präsentierte den Werdegang des Projektes, das mit Schränken, Bestuhlung einschl. Sofa und Sessel, Telefon, Fernseher, Computern und Drucker schon seit einigen Wochen gerne genutzt wird.

Sie dankte der Stiftung, dem eigenen Förderverein "Au-Ge" (bei der Einwihung verteten durch Tanja Jacobsen), dem Schulverband, dem Hausmeister-Team um Malte Simonsen sowie dem neu eingestellten IT-Fachmann Carlo Kowalski für Geld und praktische Arbeit.

Schulleiterin Gertrud Geipel stellte die Gemeinschaftsschule vor, die für Erfolge in der Berufsvorbereitung kürzlich ihr Gütesiegel bestätigt kriegte. Als sie weitere Projekte nannte, die Lehrkräfte und Schülerschaft in Vorbereitung haben, griff Stina Jensen diese auf mit dem Hinweis, man solle dafür doch erneut einen Antrag auf Förderung stellen.

Vom neuen Fachraum und dem gesamten Berufekonzept war sie so begeistert, dass sie anschließend sagte:" Sie müssen hierfür noch Kameras kaufen. Dafür spendiert unsere auf Sozial- und Ausbildungsprojekte fokussierte Stiftung weitere 1000 Euro."